Pressenotiz zur Ausstellung in Oberammergau der Meisterklasse 2023/2024

Pressenotiz zur Ausstellung in Oberammergau der Meisterklasse 2023/2024
Veröffentlichungsdatum:
07 März 2024
Das war und wird Meisterklasse
 
Oberammergau, 21.03.2024 – Bereits zum dritten Mal initiierte die Kooperation europäischer Holzbildhauerschulen, mit Unterstützung der ProWood Stiftung, die Meisterklasse der Holzbildhauer:Innen und bot damit den 15 besten Absolvent*Innen des Abschlussjahrgangs 2023 die Möglichkeit, sich in Begleitung von Johannes Volkmann (Murnau) auszuprobieren und zu entwickeln. Wo stehen sie 6 Monate später? Die Ausstellung im Kunstraum Oberammergau zeigt dieses auf.
 
Eine Meisterklasse ist eine Lehrveranstaltung durch sonst nicht lehrende Koryphäen in einem bestimmten künstlerischen Gebiet. Im September 2023 hat der gelernte Holzbildhauer und Konzeptkünstler Johannes Volkmann aus Murnau mit 15 Teilnehmer*innen zusammengearbeitet und seine Erfahrungen weitergegeben. Ihn zeichnet aus, dass er gesellschaftliche Teilhabe zum Teil seiner Kunst gemacht hat, zumeist im öffentlichen Raum und als Kunstaktionen initiiert. Für seine Verkehrsschilder der Gerechtigkeit erhielt er im Jahr 2022 den Kulturpreis der Stadt Nürnberg.

Der Kurs, der im September 2023 stattfand, bot die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Dinge auszuprobieren, bestimmte künstlerische, aber auch Fragen zum Lebensentwurf in den Fokus zu nehmen und gezielt an den nächsten Schritten zu arbeiten.
 
Vor allem profitierten die jungen Teilnehmer*Innen von dem intensiven Austausch untereinander, der den zumeist anspruchsvollen Weg in die künstlerisch-handwerkliche Selbständigkeit erleichtern kann.
 
Wo sind die Teilnehmer:Innen 6 Monate gelandet? Was passiert nach einem so intensiven Impuls?
Von der Meisterklasse und dem Landen danach wird in einer Ausstellung im Kunstraum Oberammergau erzählt. Die Vernissage findet am 23.03. ab 11 Uhr statt. Alle Künstler:Innen und Johannes Volkmann werden anwesend sein.
 
Johannes Volkmann …
Die Kooperation der europäischen Holzbildhauerschulen besteht seit 1998. In der Kooperation kommen Holzbildhauerschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen. Ziel der 13 Schulen, die in diesem Rahmen kooperieren, ist, den Nachwuchs im volatilen beruflichen Umfeld, bestmöglich auf und bei seinem Berufseinstieg zu begleiten. Dazu gehört auch, die Qualität der Ausbildung weiterhin auf hohem Niveau anzubieten und zeitgemäß auszurichten. www.holzbildhauerschulen.de
 
Die ProWood Stiftung: Wir fördern Entwicklung - Bildung, Kultur und Völkerverständigung sind wesentliche Pfeiler für die Entwicklung von Gesellschaften. Mit Gründung der ProWood Stiftung im Jahr 1999 bekräftigt der deutsche Holzbearbeitungsmaschinenbau seinen Willen, dafür Verantwortung zu übernehmen. Die ProWood Stiftung setzt sich dafür ein, dass Menschen zeitgemäße technisch-handwerkliche-digitale Bildung erwerben können, um eine individuelle Teilhabe und eine mündige Gesellschaft zu ermöglichen. Dafür setzt sie auf Kooperation und Zusammenarbeit und befördert diese.
 
Die ProWood Stiftung ist eine gemeinnützige rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt am Main. Zweck der Stiftungsarbeit ist die Förderung der Aus- und Weiterbildung, der Forschung und Entwicklung, die Unterstützung von Kunst und Kultur sowie die internationale Zusammenarbeit. www.prowood.org

Anhänge herunterladen

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit
Bitte hinterlassen Sie nachstehend Ihren Kommentar.
                  _  _____ 
                 | ||  _  |
 _ __  __  __  __| || |_| |
| '_ \ \ \/ / / _` |\____ |
| |_) | >  < | (_| |.___/ /
| .__/ /_/\_\ \__,_|\____/ 
| |                        
|_|                        
Geben Sie bitte die Zeichen auf dem Bild hier ein
Wir erfassen Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse und Telefonnr., um Ihren Kommentar zu verifizieren und ggf. zu veröffentlichen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
In dieser Kategorie ebenfalls zu lesen