Landesinnung › Historie  

Historie

„Meilensteine“

  • 1947  Gründung der Holzbildhauerinnung Südbaden
    Obermeister:  Josef Georg Dettlinger, Freiburg
  • ab 1951  Gerhard v. Ruckteschell aus Kirchzarten
  • ab 1958 Arthur Bausenhart aus Freiburg
  • 1960 Karl Rieber aus Furtwangen  
  • Ab 1961 Josef „ Sepp“ Dettlinger
  • 1966, 1. Freundschaftstreffen mit dem „Verband schweizerischer Holzbildhauer“
  • 1976, die württembergischen Holzbildhauer beschließen die Auflösung ihrer Innung
  • 5. März 1977, Gründungsversammlung der “Landesinnung der Holzbildhauer Baden-Württemberg in Freiburg, die Innung Südbaden geht in dieser auf. Zum Obermeister wird Josef Dettlinger gewählt.
  • 4. Mai 1991, Michael Huber aus Oberkirch wird zum Obermeister gewählt, nachdem
    Josef Dettlinger sein Amt niederlegt. Er wird als Ehrenobermeister gewürdigt.
  • April 2000, nach dem Rücktritt von Michael Huber wird Helmut Kubitschek  aus Freiburg zum Obermeister  gewählt.
  • 2008 aus dem „Info“ der Landesinnung wird der „Schnitzpunkt “ der Mitgliederzeitschrift, welche die Landesinnung und die  befreundeten Schweizer Holzbildhauer gemeinsam herausgeben.